Archiv für Dezember 2016

Empört euch – Beschwert euch – Wehrt euch! Ein Aufruf zum Widerstand gegen Abschiebungen

Wir unterstützen den Aufruf von Recht auf Stadt – never mind the papers an alle Menschen dieser Stadt, gegen Abschiebungen, rassistische Kontrollen, Schikanen der Behörde sowie andere Alltagsrassismen aktiv zu werden. Der grassierende Rechtsruck der Gesellschaft fordert noch deutlicher und vehementer für ein solidarisches Miteinander einzutreten. Spread the word!

An alle Menschen in Hamburg

Vor ein paar Tagen, am 14.12.16, fand die erste Sammelabschiebung von Geflüchteten nach Afghanistan statt. Über 30 Geflüchtete aus mehreren Bundesländern wurden vom Frankfurter Flughafen aus in ein Land verbracht, in dem Krieg, Anschläge, Verfolgung und Gewalt (nicht nur) gegen Minderheiten, Hunger und Elend an der Tagesordnung sind – deshalb fliehen Menschen von dort, deshalb gilt dieses Land „noch nicht einmal“ als sicheres Herkunftsland nach der Asylgesetzgebung und deshalb hat das Auswärtige Amt gerade erst seine Reisewarnung für Afghanistan erneuert. (mehr…)

Never mind the papers Solidarität

10 ½ Jahre GEW Studis Hamburg: Jubiläums-Soliparty

Nachdem wir unser 10jähriges verstreichen haben lassen, feiern wir unseren 10½ten Geburtstag umso doller! Freitag, 6.1.2017, 22 Uhr Jupibar im Gängeviertel!
Der Erlös der Party fließt Projekten zu, die mithilfe von Eheschließungen den rassistischen Ausgrenzungen der bürgerlichen Gesellschaft ein Schnippchen schlagen. [Facebook-Event]

✪ Feinster Trap‘n'Hiphop und Best od the 80s!
- Trap de la tourette (fette bootyshake HipHop/Trap Beats aus Berlin)
- Hir.se (straighte 80s aus Hamburg)
✪ Große Ausstellung: Das Beste aus 10 ½ Jahren GEW Studis
✪ Cocktails, Slushice-meets-Korn, Softdrinks & Bier
✪ Unnützes Wissen: Das ultimative GEW-Studis-Quiz. Unnütze Preise: Gewinne einen GEW-Radiergummi!

Flyer hier: (mehr…)

10 Jahre!