Here to Participate! Informationstreffen am 23.5.

Wir veranstalten ein erstes Informationstreffen für alle, die am Refugee-Buddy-Programm interessiert sind: Du bist Pädagog_in mit oder ohne Fluchtgeschichte, oder hast vor dies zu werden? Du willst Unterstützung in Form von Übersetzungsarbeit anbieten oder einfach über das Programm auf dem Laufenden gehalten werden? Komm gerne vorbei: Montag, 23.05.2016 um 17:30 im Curiohaus.

Einladungsflyer deutsch

Here to participate! fordert Teilhabemöglichkeiten für Geflüchtete im Bildungsbereich.
Das Programm will einen Austausch von Pädagog_innen mit und ohne Fluchtgeschichte fördern und geflüchteten Kolleg_innen die Partizipation in Gewerkschaft und beruflichen Handlungsfeldern ermöglichen – ungeachtet ihres Aufenthaltsstatus… (weiterlesen)

Einladungsflyer für Refugees
arabisch
, englisch, farsi, französisch, serbokroatisch, deutsch

Facebookseite des Programms

Immer aktuelle Informationen zum Refugee-Buddy-Programm der GEW Hamburg. Liken!

Artikel zum Here to participate!-Programm in der hlz

Um eine solidarische Praxis zu entwickeln, wird in der GEW Hamburg momentan die Idee eines Austauschprogramms zwischen Geflüchteten und in Deutschland schon tätigen Kolleg_innen diskutiert, das nicht nach dem Aufenthaltsstatus fragt. Interessierte Pädagog_innen könnten zusammenarbeiten, Strukturen der GEW kennenlernen und gemeinsam Schulunterricht, den Kita-Alltag, das Hochschulseminar oder den Nachmittag im Jugendzentrum gestalten. Eingebunden werden soll das Projekt in einen politischen Rahmen, der eine deutliche Kritik am europäischen Migrationsregime einschließt. (weiterlesen)

Bildung Here to participate! Rassismuskritik Schule Solidarität