Archiv für August 2015

Infoveranstaltung zum 12.09. und zu Rassismus gegen Asylsuchende

Heidenau ist nur das jüngste Beispiel – rassistischer Terror zeigt derzeit vielseitig seine Gesichter: „Zwischenzeitlich Zehntausende auf Pegida-Demonstrationen, vielerorts Mobilisierungen neu gegründeter „Bürgerinitiativen“ gegen Asylsuchende in der Nachbarschaft – ein seit Langem gesellschaftlich verankerter Rassismus bricht sich immer öfter Bahn. Zunehmend wird die verbale Hetze auch in die Tat umgesetzt: so steigen die tätlichen Angriffe auf Geflüchtete und ihre Unterkünfte seit zwei Jahren enorm an.“ Auch das noch: Am 12.09. wollen Nazis, rechte Hooligans und andere Rassist_innen durch Hamburg marschieren. Die GEW Hamburg lädt im Vorfeld zur Informationsveranstaltung über Hintergründe des geplanten Aufmarschs und Gegenaktivitäten ein. (Flyer) (FB-Event)

Informationsveranstaltung
zum geplanten Aufmarsch von Nazi-Hooligans durch Hamburg
und zu Rassismus gegenüber Asylsuchenden in Deutschland
Donnerstag, 03.09.2015, 18 Uhr, Cuiohaus, GEW Hamburg

Zwischenzeitlich Zehntausende auf Pegida-Demonstrationen, vielerorts Mobilisierungen neu gegründeter (mehr…)

Antifaschismus Curio Haus Proteste Rassismuskritik Veranstaltungen

12.9. Alle auf die Straße! Den geplanten rechten Aufmarsch verhindern!

Am 12.09. alle nach Hamburg! Solidarisch handeln! Nicht einen Tag den deutschen Patrioten! Unter diesem Motto haben diverse Gruppen aus Hamburg und Umland sowie weiteren Städten einen Aufruf zur Beteiligung an Gegendemo und Blockaden des geplanten Naziaufmarschs verfasst. Wir stimmen nicht hundertprozentig mit dem Aufruf überein; wir sind beispielsweise der Meinung, dass die „kapitalistische Logik“ zwar ein bedeutender Nährboden für Faschismus und Rechtspopulismus ist, aber nicht deren einzige Grundlage – die Bedingungen für Rassismus sind vielschichtiger. Wir wissen auch nicht ganz, wer oder was die „linke Gegenmacht“ ist, durch deren Erstarken diese Bedingungen zurückgedrängt werden sollen und finden es schade, dass sich nicht auch positiv auf die starken selbstorganisierten Refugee-Proteste der letzten Zeit bezogen wird. Dennoch halten wir den Aufruf für eine ausführliche und zutreffende Analyse und möchten ihn euch hier zur Verfügung stellen:

Solidarisch handeln
Nicht einen Tag den deutschen Patrioten!
(mehr…)

Antifaschismus Demonstrationen Hamburger Bündnis gegen Rechts Proteste

„35 Jahre nach den rassistischen Morden – Gedenken an Nguyễn Ngọc Châu und Đỗ Anh Lân!“

Gedenkkundgebung am kommenden Samstag – in Erinnerung an Nguyễn Ngọc Châu und Đỗ Anh Lân, die vor 35 Jahren bei einem rassistischen Brandanschlag in Hamburg-Billwerder ums Leben kamen. Die Initiative für ein Gedenken an Nguyễn Ngọc Châu und Đỗ Anh Lân hat sich zusammengefunden, „um zu erreichen, dass die jahrzehntelang unbeachteten und verdrängten rassistischen Morde an den beiden jungen Männern als Teil der Hamburger Geschichte öffentlich wahrgenommen und anerkannt werden und die Erinnerung daran gewahrt wird.“ Wir unterstützen das Anliegen und dokumentieren den Aufruf:

„35 Jahre nach den rassistischen Morden –
Gedenken an Nguyễn Ngọc Châu und Đỗ Anh Lân!“
22.8.2015, 14.00 Uhr Gedenkkundgebung: in der Halskestraße 72, Billwerder

In der Nacht vom 21. auf den 22. August 1980 verüben Mitglieder der terroristischen Neonazigruppe „Deutsche Aktionsgruppen“ in der Hamburger Halskestraße in Billwerder einen Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim, in dem ca. 240 Menschen untergebracht sind. (mehr…)

Erinnern & Gedenken Rassismuskritik Solidarität