Werde aktiv bei den GEW Studis!

Wie jedes Semester bieten wir allen Interessierten ein offenes Informations- und Kennenlerntreffen an. Am Dienstag den 25. November 2014 wollen wir – nach einer kurzen Vorstellung unserer bisherigen Arbeit – gemeinsam mit Euch weitere Aktivitäten diskutieren und planen. Los geht’s um 18 Uhr im Curiohaus.
Hier eine Kurzbeschreibung von uns über uns:

Seit über acht Jahren gibt es die GEW Studis, als offenen Zusammenschluss von Studierenden in der GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft), an der Uni Hamburg.
Wir engagieren uns für bessere Studienbedingungen und ein sozialeres Bildungssystem und wollen uns nicht mit den negativen Folgen der neoliberalen Umstrukturierungen der Hochschulen (Ba/Ma Studienstruktur, Entdemokratisierung uvm.) abfinden. Diese Entwicklungen sind weder vom Himmel gefallen, noch für immer in Stein gemeißelt, sondern Ergebnisse einer bestimmten (politischen) Vorstellung von Bildung und ihrer Rolle in der Gesellschaft. Es gibt genug bessere und solidarische Ideen von Bildung und Wissenschaft, die es gemeinsam zu diskutieren, verbreiten und erkämpfen gilt.
Wir vertreten eine emanzipatorische Vorstellung von Bildung und Gesellschaft die sich gegen den derzeitigen gesellschaftlichen Mainstream richtet. Deswegen setzen wir uns kritisch mit gesellschaftlichen Machtstrukturen und ihrer Reproduktion auseinander. Unsere Schwerpunkte liegen aktuell bei den Themen Lehrer_innenbildung, Antifaschismus, Rassismus und der Kritik an antroposophischer Pädagogik. Als Mitglieder der Hochschule geht es uns aber auch darum, die gesellschaftlichen Funktionen von Bildungsinstitution, insbesondere der Hochschulen, zu reflektieren und zu kritisieren.
In diesem Jahr haben wir uns weiterhin für ein Bleiberecht der Gruppe „Lampedusa in Hamburg“ eingesetzt und versucht die Unterstützung aktueller Refugee-Kämpfe in Deutschland auch aus den Gewerkschaften zu stärken. Wir unterstützen die Stellungnahmen der DGB-Jugend zur aktuellen Hamburger Politik, zu Polizeigewerkschaften und Polizeigewalt sowie den Geschehnissen Rund um den 1. Mai 2014 in Hamburg. Außerdem haben wir zusammen mit anderen Gruppen an der UHH die Veranstaltungsreihe „Neue Rechte oder alter Konservatismus? Von Tradition und Heimat-von Nationalismus und Rassismus“ initiiert und durchgeführt, welche von November 2014 bis Januar 2015 fortgesetzt wird.

Wenn du auch politisch aktiv werden und die Möglichkeiten der GEWerkschaft in Anspruch nehmen willst, laden wir dich herzlich ein, bei uns mitzumachen!

Komm gerne zum offenen Informations- & Kennenlerntreffen der GEW Studis
am Dienstag, den 25.11.2014 um 18:00 Uhr ins Curiohaus (Rothenbaumchaussee 15, nahe Unicampus)

Wir wollen dir die Gelegenheit bieten uns und unsere Arbeit in einem lockeren Rahmen kennen zu lernen und gemeinsam überlegen, welche Projekte und Ideen wir für das kommende Semester spannend finden. Wir sind offen für neue Ideen und freuen uns auf deine Vorschläge! Du musst weder schon GEW-Mitglied sein noch bereits Erfahrungen in der Gewerkschaftsarbeit haben.

Curio Haus Mitmachen! Offenes Kennenlerntreffen