Archiv für März 2014

Last call for GEWolution!

In knapp zwei Wochen startet die GEW-Nordkonferenz für junge Gewerkschafter*innen. Jetzt anmelden!
Vom 11.-13. April bei Travemünde. Mit vielen Workshops „Aktive Gewerkschaftsarbeit vor Ort“, „We don’t need no education“, „Neonazi-Strukturen“, „Gute Arbeit in der Wissenschaft“, „Kritische Psychologie“, „Stell Dir vor es ist Streik und alle gehen hin – Tarifpolitik der GEW“, „Ein Gespenst geht um in der GEW, das Gespenst der Lehrer*innenbildung!“, „Militarisierung an Schulen und Hochschulen“, „Raus auf die Straße! Straßentheater und andere Aktionsformen“ und „Arbeiten in der Kindertagesstätte – Zwischen Anspruch und Wirklichkeit“, sowie ausreichend Zeit für eigene Themen, Entspannung an der Ostsee und um zu feiern!

Infos hier. Anmeldung hier.

Antifaschismus Bildung Dschungel Referendariat GEWolution Lehrer innenbildung Militarismus Streik! Veranstaltungen

Die neue read.me ist da!

Bundesweite Zeitung der GEW Studis fürs Sommersemester erschienen. Diesmal mit dem Schwerpunktthema Militarisierung der Hochschule und Beiträgen zur Hochschulfinanzierung, der Kritischen Psychologie, der Prekarität studentisch Beschäftigter, kritischer Bildung an der Uni und unserem Artikel zum Refugee-Schulstreik im Dezember des vergangenen Jahres in Hamburg.

Die Broschüre wird in den kommenden Tagen an verschiedenen Orten der Uni Hamburg ausliegen und kann im Curiohaus (Rothenbaumchaussee 15) abgeholt werden. Eine digitale Version der Broschüre gibts hier.

Alle alten Versionen der read.me findest Du im Archiv.

Hilfskräfte Kritische Bildung und ... Lampedusa in Hamburg Militarismus read.me

Still ♥‘ing feminism!

Feministische Demo zum 8. März in Berlin „Unser Ziel ist es, den 8. März zu (re)politisieren, Frauen* untereinander zu solidarisieren und eine Öffentlichkeit für unsere Anliegen und Forderungen zu schaffen. Hierfür hat sich ein breites Bündnis gefunden. Wir rufen zu einer bundesweiten Demonstration am 8. März 2014 in Berlin auf.“ Wir unterstützen den Aufruf:

Still lovin‘ feminism!

Der politische Kampf für die Rechte der Frauen und gegen Diskriminierung in allen Bereichen kann nur an den konkreten Lebensverhältnissen ansetzen. Diese sind lokal und vom jeweiligen gesellschaftspolitischen und rechtlichen Rahmen geprägt. Unser Kampf bezieht sich daher auf die konkreten Verhältnisse, die wir hier angreifen und skandalisieren wollen. (mehr…)

8. März Demonstrationen Feminismus Solidarität

Stellungnahme der DGB-Jugend Hamburg zur repressiven Politik in Hamburg

„Politische Konflikte müssen politisch gelöst werden“ Besser spät als nie: Die Hamburger DGB Jugend, in der auch die GEW Studis organisiert sind, hat eine Stellungnahme zu Repression, Senatspolitik, Polizeigewalt und der Rolle der Polizeigewerkschaften verfasst, um sich so kritisch auf die Geschehnisse der letzten Monate in Hamburg zu beziehen.

Stellungnahme der DGB-Jugend Hamburg zur repressiven Politik in Hamburg

Die Hamburger Polizei hatte den Ausnahmezustand über weite Teile der Hamburger Innenstadt verhängt und erklärte St. Pauli, die Sternschanze sowie Altona-Nord und -Altstadt unbefristet zum Gefahrengebiet, Unterstützung erhielt sie dabei vom Hamburger Senat. Nach breitem Protest wurden diese Gefahrengebiete vollständig aufgelöst. Abgesehen von den fest installierten Gefahrengebieten in St. Pauli und St. Georg und der Möglichkeit, jederzeit neue Gebiete als solche zu erklären, ändert diese überfällige Entscheidung auch nichts an der fortlaufenden Kriminalisierung der aktuellen Proteste in Hamburg und dem repressiven Umgang hiermit seitens des Senats und seiner Polizei.
Als DGB-Jugend Hamburg sind und waren wir – teilweise stärker, teilweise geringer – bei diesen Protesten gegen die Senatspolitik involviert, daher wollen wir zu Verschiedenem Stellung beziehen. (mehr…)

DGB Jugend Lampedusa in Hamburg Mietenwahnsinn stoppen! Pressemitteilung Proteste Repression Solidarität