Was haben Gewerkschaften mit Migration und Flucht zu tun?

Die Gewerkschaftsjugend lädt ein: Veranstaltung zur Rolle von Gewerkschaften in der Migrationsgesellschaft und zur Mobilisierung zur großen Demo-Parade von Lampedusa in Hamburg am 1. März. Am Montag, den 24.02.2014, ab 17 Uhr im Jugendraum der DGB Jugend (Besenbinderhof 60). Nach allgemeineren Kurzinputs wollen wir die Diskussion in verschiedenen Workshops vertiefen und anschließend an Material für die Parade basteln.

Was haben Gewerkschaften mit Migration und Flucht zu tun?

Am 1. März gehen die Geflüchteten der Gruppe Lampedusa in Hamburg und Unterstützer_innen wieder auf die Strasse. Gemeinsam wollen wir einen Blick darauf werfen, was das mit uns, als Gewerkschafter_innen zu tun hat.

Es wird Informationen und Austausch zu der aktuellen Situation und Konflikten rund um das Thema von Migration und Gewerkschaften geben. Gemeinsam wollen wir verschiedene Themen aufgreifen und diskutieren. Wie kann Unterstützung von Geflüchteten aussehen? Wie ist der Umgang mit Migration innerhalb von Gewerkschaften im internationalen Vergleich? Ziel soll es sein, ein genaueres Verständnis der aktuellen Auseinandersetzungen innerhalb der Gewerkschaften zu erhalten und Handlungsperspektiven zu erarbeiten.

Ihr seid herzlich eingeladen, an diesen Abend spannende Diskussionen mit uns zu führen. Im Anschluss ist dann noch die Möglichkeit bei Basteln für die Parade und Bier (oder anderen Getränken) gemeinsam den Abend ausklingen zu lassen.

Zeit: 24.02.2014 um 17 Uhr
Ort: Jugendraum der DGB Jugend, Besenbinderhof 60, 20097 Hamburg

Unterstützer_innen: DGB Jugend Hamburg, ver.di Jugend, ver.di Studis, IGM Jugend, junge GEW und GEW Studis

fb-event

DGB Jugend Gewerkschaftshaus Lampedusa in Hamburg Rassismuskritik Veranstaltungen