„Lampedusa in Hamburg – Eine neue Phase in unserem Kampf!“

Die Gruppe Lampedusa stellt einen Protest- und Info-Fahplan für die kommenden Wochen auf. In den vergangenen Wochen wurden die politischen Inhalte der Gruppe aus dem Blickfeld der Hamburg Öffentlichkeit gedrängt. Von Seiten des Senats, der Polizei und der Medien wurden vornehmlich Kriminalisierung und Delegetimierung der Proteste betrieben, um von den tatsächlichen politischen Konflikten der Stadt abzulenken, bzw. teilweise angibt, sie seien bereits gelöst. Die Gruppe Lampedusa in Hamburg hat einen Fahrplan aufgestellt, in dem für die kommenden Wochen und Monate Veranstaltungen und Proteste angekündigt werden:

Lampedusa in Hamburg: Demo
Samstag, 25.01., Kemal-Altun-Platz, 14:00 Uhr
Infos

Veranstaltung: Lampedusa und kein Ende? Zur Flüchtlingspolitik in Europa
Mittwoch, 29.01., Hamburger Institut für Sozialforschung, 19:00 Uhr
Infos

Konferenz I: „Warum verlassen Menschen ihre Heimatländer – Wir sind hier, weil ihr unsere Länder zerstört“
Samstag, 01.02.14 | 11-18 Uhr | Gemeindezentrum Barmbek-Basch
Infos

Konferenz II: „Der Europäische Krieg gegen Flüchtlinge – das stille Sterben in den Lagern“
Samstag, 08.02.14 | 11-18 Uhr | Gemeindezentrum Barmbek-Basch
Infos

Demo: „Lampedusa in Hamburg – We are here to stay – Wir sind hier um zu bleiben!“
Freitag, 14.02.14 S-Sternschanze, 17:00 Uhr
Infos

Großdemonstration und politisch kulturelle Parade
01.03.14 | 13 Uhr | Hamburg-Hbf – Hachmannplatz
Infos

Demonstrationen Lampedusa in Hamburg Rassismuskritik Veranstaltungen