Offenes Vernetzungstreffen studentischer Beschäftigter an der Uni Hamburg

Die Initiative studentische Beschäftigte an Hamburger Hochschulen lädt alle die neben ihrem Studium auch an der Uni Hamburg beschäftigt sind, am Mittwoch den 23.01.2013 zu einem offenen Vernetzungstreffen ein. Die GEW-Studis sind Teil der Initiative und unterstützen das Anliegen natürlich. Kommt zum Vernetzungstreffen und sagt auch euren Kommiliton_innen bescheid!

Offenes Vernetzungstreffen studentische Beschäftigung
Mittwoch 23.01.2013, 19h, im Freiraum im AStA-Trakt (Uni Hamburg)
Die Situation studentischer Beschäftigter an der Uni Hamburg ist zunehmend prekär. Nicht alle studentischen Beschäftigen haben eine Personalvertretung, da Studentische Hilfskräfte und Tutor*Innen kategorisch von dieser ausgeschlossen sind. Ihre Anstellungen sind zudem zumeist befristet und der Stundenlohn studentischer Hilfskräfte ist im Verhältnis zur geleisteten Arbeit niedrig. Er wird einseitig festgesetzt, und nicht in Tarifverhandlungen ausgehandelt. Außerdem treten immer wieder akute Problemlagen auf, wie Verschlechterungen der Arbeitsbedingungen durch Umstrukturierungen.

Diesen Verhältnissen gilt es sich entgegenzustellen! Wir wollen uns zur Situation studentischer Beschäftigter an der Uni Hamburg austauschen und gemeinsam Perspektiven entwickeln.

Wir laden alle Interessierten zu einem offenen Vernetzungstreffen ein. Bitte leitet die Einladung auch an Kommiliton*innen weiter die an der Uni beschäftigt sind!

Eure Initiative studentische Beschäftigte

Hilfskräfte Hochschule und Forschung Initiative Studentische Beschäftigte Solidarität Uni Hamburg Veranstaltungen