Archiv für Mai 2012

Aktuelles zum 2. Juni

Am 2. Juni 2012 werden wir gemeinsam mit allen antifaschistischen Kräften, mit Gewerkschaften, lokalen Initiativen und Aktionsgruppen, Parteien, Jugend- und Studierendenverbänden sowie zahlreichen weiteren Organisationen und Einzelpersonen den Aufmarsch der Nazis verhindern. Wir wollen dort sein, wo die Nazis laufen wollen und ihnen durch unsere Menschenblockaden keinen Meter Hamburgs für ihre rassistische Ideologie überlassen.

Letzte Infoveranstaltung des Hamburger Bündnis gegen Rechts
Donnerstag 31.05.12, 19:00 Uhr
Universität Hamburg, Hauptgebäude ESA Hörsaal A, Edmund-Siemers-Allee 1

Infoveranstaltung zum letzten aktuellen Stand
Freitag, 01.06.2012, 19:00 Uhr
Rote Flora, Achidi-John-Platz 1
(mehr…)

2. Juni: Naziaufmarsch in Hamburg stoppen! Antifaschismus Demonstrationen Solidarität

Termine, Termine!

Dienstag, 22.05., 19:00: Keine Zukunft für Nazis und Rassismus
Mittwoch, 23.05., 18:30: Offenes Kennenlerntreffen der GEW.Studis
Donnerstag, 24.05., 18:30: Dschungel Referendariat

Samstag, 02.06.: Naziaufmarsch blockieren
Mittwoch, 06.06. geht’s weiter mitder reihe „kritische bildung und … „

2. Juni: Naziaufmarsch in Hamburg stoppen! Dschungel Referendariat Kritische Bildung und ... Lehrer innenbildung Mitmachen! Offenes Kennenlerntreffen Veranstaltungen

Dschungel Referendariat – Veranstaltung am 24.05. um 18:30!

Flyer Flyer-Download

Informationen über das Referendariat sind rar und manchmal verwirrend. Was sind die Voraussetzungen und wie sind die Chancen, einen Referendariatsplatz zu bekommen? Was muss ich bei der Bewerbung beachten? Was erwartet mich im Referendariat?
Um diese und andere Fragen geht es bei der Veranstaltung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Eingeladen haben wir Aart Pabst vom Zentrum für Lehrerbildung, Dr. Gabriele Kandzora vom Landesinstitut sowie einen Vertreter des Personalrats der Referendar_innen.
Die Veranstaltung ist kostenlos und es ist keine Anmeldung nötig.

Donnerstag, 24.5.2012, 18:30 – 20:30 Uhr
Uni Hamburg, Von-Melle-Park 8, Raum 05

Dschungel Referendariat Lehrer innenbildung Schule Veranstaltungen

Offenes Informations- und Kennenlerntreffen der GEW.Studis

Die GEW.Studis Hamburg laden alle Interessierten zum offenen Informations- und Kennenlerntreffen am Mittwoch, den 23.05.2012 ein

Seit 2006 gibt es uns GEW.Studis, ein offener Zusammenschluss von Studierenden in der GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft), an der Uni Hamburg. Wir engagieren uns für bessere Studienbedingungen und ein sozialeres Bildungssystem und wollen uns nicht mit den negativen Folgen der neoliberalen Umstrukturierungen der Hochschulen (Ba/Ma Studienstruktur, Studiengebühren Entdemokratisierung) abfinden. Diese Entwicklungen sind weder vom Himmel gefallen, noch für immer in Stein gemeißelt, sondern Ergebnisse einer bestimmten (politischen) Vorstellung von Bildung und ihrer Rolle in der Gesellschaft. Es gibt genug bessere und solidarische Ideen von Bildung und Wissenschaft, die es gemeinsam zu diskutieren, verbreiten und erkämpfen gilt.
(mehr…)

Mitmachen! Offenes Kennenlerntreffen Veranstaltungen

Keine Zukunft für Nazis und Rassismus!

Keine Zukunft für Nazis und Rassismus
Informationsveranstaltung der GEW Hamburg zu den Protesten gegen den geplanten Nazi-Aufmarsch am 02. Juni 2012

Für Samstag, den 2. Juni 2012 planen extrem Rechte einen überregionalen Aufmarsch durch Hamburgs Innenstadt unter dem völkischen Motto „Tag der deutschen Zukunft“. Sie wollen damit ihre menschenfeindliche, rassistische und auf Ausgrenzung basierende Politik öffentlich darstellen.
Das „Hamburger Bündnis gegen Rechts“ (HBgR) ruft deshalb für den 2. Juni 2012 zu einem breiten Widerstand gegen die extreme Rechte und jede rassistische Stimmungsmache auf. Die GEW Hamburg unterstützt dieses Vorhaben, denn wir werden es nicht zulassen, dass die extreme Rechte ihre Hetze ungestört verbreiten kann.
Wir rufen mit dem Bündnis alle Menschen dazu auf, den Nazis nicht die Straße zu überlassen und sich mit vielfältigen Formen des Protestes z.B. Kundgebungen, Demonstrationen, Blockaden gegen diesen Aufmarsch zu beteiligen. (mehr…)

2. Juni: Naziaufmarsch in Hamburg stoppen! Antifaschismus Demonstrationen Proteste Veranstaltungen