Archiv für Mai 2011

Aktuelle Ausgabe der „read.me“ ist erschienen!

GEW-Studierendenzeitung read.me

Die aktuelle Ausgabe der read.me ist erschienen und jetzt auch online zu haben!
Die GEW-Studierendenzeitung read.me erscheint einmal im Semester und wird vom Studierendenausschuss der GEW (BASS) erstellt. read.me ist eine Zeitung von Studierenden für Studierende und greift aktuelle Themen aus dem Bereich Hochschule und Bildung auf.

Inhalt:
(mehr…)

Hochschulen read.me

Stellungnahme der GEW gegen die geplanten Kürzungen im Wissenschaftsbereich durch den Hamburger Senat

Kürzungen an den Hamburger Hochschulen – Senat lotst Hamburg sehenden Auges ins bildungspolitische Desaster
Stellungnahme der GEW gegen die geplanten Kürzungen im Wissenschaftsbereich durch den Hamburger Senat

Die GEW spricht sich vehement gegen die vom Hamburger Senat geplante Absenkung des Budgets der Hochschulen aus.
Die Hamburger Hochschulen hatten durch anhaltende Unterfinanzierung, einen Abbau demokratischer Mitbestimmungsstrukturen und häufig wechselnde Verwaltungs- und Finanzierungsvorgaben der Behörde zu Wissenschaft und Forschung bereits in der Vergangenheit mangelhafte Rahmenbedingungen für ihre Arbeit. Ein nochmaliges Absenken des Budgets – noch dazu in dieser Größenordnung – wird nicht ohne drastische Konsequenzen bleiben.

Studierenden kommt der geplante Abbau von Studiengebühren entgegen. Allerdings ist dies kein wirklicher Gewinn, wenn dem höhere Mensakosten, schlechte Rahmenbedingungen des Studiums und teure Mieten entgegen stehen. (mehr…)

Hamburger Hochschulgesetz Hochschulen Kürzungen Krise Stellungnahme Studiengebühren

…Raven gegen Studiengebühren 25.05, 16 Uhr

ANTI-STUDIENGEBÜHREN-MOVE

Für die sofortige Abschaffung der Studiengebühren, Rücknahme der Kürzungen im Bildungsbereich, und mindestens eine ‚Bedarfsdeckende‘ Finanzierung der Hochschulen.

…Studengebühren weck raven!!!
Wann: Mittwoch 25.05 um 16:00 UHR
Wo: Rathausmarkt (Hamburg)

Weitere Infos zur Hochschulfinanzierung, Verteilung des Budgets, weiteren Forderungen und Argumente
auf dem Flyer zum Runterladen

Demonstrationen Hochschulen Kürzungen Kritik Studiengebühren

GEW-Studis empfehlen: „Schöne neue Bildung? Zur Kritik der Universität der Gegenwart“

„Schöne neue Bildung? Zur Kritik der Universität der Gegenwart“

In dieser Woche ist das Buch zur Konferenz – der Band „Schöne neue Bildung? Zur Kritik der Universität der Gegenwart“ – in der Reihe ‘Theorie Bilden’ des [transcript]-Verlags erschienen.

In dem 240-seitigen Band sind insgesamt 14 Artikel versammelt, den Abschnitten ‘Schöne neue Bildung’, ‘Kritische Analysen zum Struktur und Funktionswandel der Universität’, ‘Reflexionen über Idee und Aufgabe der Universität’ und ‘Bologna-Prozess: Umgangsweisen, Kritik und Perspektiven’ zugeordnet. Weitere Informationen zum Buch sind auf der Homepage des Verlags zu finden.
(mehr…)

Bildung Hochschulen Kritik Schöne neue Bildung? Veranstaltungen

PM: „Senat lotst Hamburg sehenden Auges ins bildungspolitische Desaster“

Presseinformation
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
Landesverband Hamburg

Kürzungen an den Hamburger Hochschulen Senat lotst Hamburg sehenden Auges ins bildungspolitische Desaster

„Was hat den Senat denn dabei geritten?“ fragt der Vorsitzende der GEW, Klaus Bullan, angesichts der Pläne der Hamburger Regierung (SPD), den Haushalt der Hochschule um bis zu zehn Prozent zu kürzen. „Diese Ankündigung hat die Qualität eines sehr, sehr schlechten Aprilscherzes.“

Allein für die Universität Hamburg erzwingt der radikale Einschnitt eine Stellenstreichung um 47 Prozent im Bereich der Wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen und um 26 Prozent im Bereich des wissenschaftlichen Personals. Daraus resultiert ein Wegfall von rund elf Prozent der Studienplätze.
(mehr…)

Bildung Hochschulen Kürzungen Pressemitteilung Stellungnahme