Vortrag: Deutscher Nationalismus 13.07

Deutscher Nationalismus
Vergangenheit – Gegenwart – Kritik

Wohin man auch schaut, überall wimmelt es von schwarz-rot-goldenen Utensilien. Von halbironischen Pickelhauben, deutschlandfarbenen Kettchen bis hin zum klassischen Autofähnchen reicht die Palette der Möglichkeiten sich offensiv zu dieser Nation und ihren besten Jungs zu bekennen.

Wie unlocker dieser „entspannte deutsche Nationalismus“ auf Kritik reagiert, durfte der Frankfurter Erziehungswissenschaftler Benjamin Ortmeyer am eigenen Leibe erfahren. Seine zur WM 2006 neuaufgelegte Broschüre „Argumente gegen das Deutschlandlied“ führte zu Beschimpfungen als „Miesmacher“ und „Ewiggestriger“ durch Politker_innen und Zeitungen aller Couleur. Doch Nationalismus gibt es nicht nur zur WM. Auch sonst herrscht allgemein der Glaube vor: Was gut für die Nation ist, ist auch gut für alle. Folgerichtig muss dann eben der Gürtel für den Standort enger geschnallt werden, denn wir sollen ja schließlich nicht enden wie die „Pleite-Griechen“.

Doch was ist eigentlich der deutsche Nationalismus, in welcher Tradition steht er und welche Argumente sprechen gegen das „Deutschlandlied“?

Vortrag mit Dr. Benjamin Ortmeyer (Goethe-Universität/Frankfurt am Main)

Wann: Dienstag, 13. Juli 2010 20:00 Uhr
Wo: Café Knallhart, Von-Melle-Park 9, Hamburg


Veranstaltet von kritischen Studierenden der Uni Hamburg,
unterstütz von den GEW-Studis

Mehr Infos zum Thema Nationalismus + Fußball:

- NEU: Broschüre zu Nationalismus und Patriotismus im allgemeinen und im Kontext der Fußball-Weltmeisterschaft der Männer 2010 zum Lesen oder Runterladen.

- FSK- Interview „Eine Kritik am Rasensport“ mit Professor Vinnai (Prof. für analytische Sozialpsychologie)

-Die Mär vom guten Patrioten Mustergültige oder übertriebene Vaterlandsliebe? Patriot oder Nationalist – für Psychologen kein Unterschied, sie gehen Hand in Hand.

- Fußball-WM und Nationalismus

- Der Nationalismus der Guten Laune –Ein Gespräch mit Lars Quadfasel über den neuen deutschen Nationalisums. Lars Quadfasel lebt in Hamburg und ist Mitglied der Hamburger Studienbibliothek.

- Emma Goldman – Patriotismus – Eine Bedrohung der Freiheit

- Vortrag von Dr. F. Huisken zum Thema: „Balltreten für die Ehre der Nation – Alle Deutschen werden Brüder“

- Audio-Vortrag mit dem Namen „Deutschland und die Herrschaft der falschen Freiheit“ von der Gruppe T.O.P. Berlin zum Themen Nationalismus, Staat, und Kapitalismus. Zum Anhören und runter laden.

- Studie zur Fußballweltmeisterschaft – Fußballtaumel und Fremdenfeindlichkeit